19. Februar 2022

Kapitänin Hausicke verlängert bei Werder

Bremen (SID). Kapitänin Lina Hausicke verlängerte ihren Vertrag bei Werder Bremen. Die 24-Jährige kam 2017 von Jena nach Bremen, zur Laufzeit machte Werder keine Angabe. „Lina Hausicke zählt nicht nur aufgrund ihres Amtes zu den Stützen des Teams, sondern geht auch durch ihre Spielweise immer voran und ist eine absolute Vertrauensperson für mich“, sagte Trainer Thomas Horsch.

Werder-Kapitänin Lina Hausicke. Foto: Imago/foto2press

„Werder ist unheimlich familiär“, sagte Hausicke im Vereins-TV. Auch die Beförderung 2020 zur Kapitänin beeinflusste ihre aktuelle Entscheidung: „Man merkt schon, dass wir eine Entwicklung durchmachen. Ich stehe damit an vorderster Front, und werde das auch in Zukunft weiter so machen“, fuhr sie fort und betonte: „Wir müssen dieses Jahr die Klasse halten und haben auf Dauer das Ziel, uns langfristig in der 1. Bundesliga zu etablieren. Wir brauchen einfach wieder diese Gier auf dem Platz, 100 Prozent Mentalität und Kampfgeist, was uns in den Spielen oft ausgezeichnet hat, die auch eng waren. Darüber hinaus gilt es, fußballerisch einen Zacken zuzulegen“, teilte sie noch ihre Aufarbeitung der kürzlichen 0:2-Heimniederlage gegen Jena mit.

Lina Hausicke im Werder-TV


FiDo-Viererkette jetzt mit FiDo-Geschichten

Die FiDo-Viererkette: Ausgabe 24 erschien am 8. März 2022. Die FiDo-Geschichten gibt es schon jetzt!

Die FiDo-„Viererkette“ – Das Kurzabo für vier Ausgaben ohne Wenn und Aber. Das Abo verlängert sich nicht automatisch und muss daher nicht gekündigt werden. Es beinhaltet die nächst verfügbare sowie die darauf folgenden Ausgaben. Im Kurzabo enthalten sind die FiDo-Geschichten aus dem 1. Halbjahr, wahlweise aus zwei Paketen:

Paket 1 mit Rio de Janeiro – Silvia Neid, Anne Pochert, Daniel Kraus, Alexandra Popp, Johanna Elsig, Lea Schüller, Jana Feldkamp, Tanja Pawollek, Peggy Kuznik, Michaela Brandenburg, Nastassja Lein und Anna Gasper.

Paket 2 mit Tabea Kemme, Tommy Stroot, Julia Simic, Dzsenifer Marozsán, Cindy König, Jana Rippberger, Tabea Waßmuth, Nicole Billa, Gia Corley, Julia Arnold, Rebecca Knaak und Isabel Kerschowski.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

RSS
Mail
Instagram
P