Wolfsburg souverän, Tabea Waßmuth doppelt

Wolfsburg souverän, Tabea Waßmuth doppelt

Ein souveräner Sieg der Wölfinnen im 31. Champions-League-Spiel, die in allen Belangen überlegen waren gegen die erstmals auf großer internationaler Bühne spielenden Schweizer Meisterinnen.

Remis bei Chelsea – aber VfL gab Zwei-Tore-Führung noch aus der Hand

Remis bei Chelsea – aber VfL gab Zwei-Tore-Führung noch aus der Hand

Der VfL Wolfsburg kam am Mittwochabend beim Vorjahresfinalisten FC Chelsea in der Gruppe A der UEFA Women’s Champions League zu einem sehr respektablen 3:3 (2:1), gab dabei aber eine zwischenzeitliche Zwei-Tore-Führung aus der Hand. Der Ausgleichstreffer fiel erst in der Nachspielzeit durch Pernille Harder (90.+2). In der vergangenen Saison war Wolfsburg nach zwei Niederlagen gegen Chelsea im Viertelfinale ausgeschieden.

RSS
Mail
Instagram
P