DFB-Bundestag: Frauen-Initiative kann Anträge nicht einreichen

DFB-Bundestag: Frauen-Initiative kann Anträge nicht einreichen

Die Frauen-Initiative „Fußball kann mehr“ hat im Vorfeld des DFB-Bundestages Anträge auf Änderung der Satzung verfasst – wird diese aufgrund mangelnder Unterstützung aber nicht einbringen können. „Wir haben viele Gespräche geführt, uns wurde oft signalisiert, dass man an unserer Expertise interessiert sei“, sagte Initiatorin Katja Kraus im Gespräch mit der Neuen Osnabrücker Zeitung und der Main-Post. Am Ende hätten aber stets Absagen gestanden.

Frauen-Bundesliga: „Professionalisierung“ statt Ausgliederung

Frauen-Bundesliga: „Professionalisierung“ statt Ausgliederung

Eine mögliche Ausgliederung der Frauen-Bundesliga aus dem Deutschen Fußball-Bund ist nach Angaben des DFB vorerst kein Thema mehr. Stattdessen strebten die Klubs mit einem Änderungsantrag „eine nachhaltige Professionalisierung für ihre Ligen“ unter dem Dach des Verbandes an. Das teilte der DFB am Freitag mit.

SC Freiburg: Tyara Buser und Nia Szenk wechseln zum FC Basel

SC Freiburg: Tyara Buser und Nia Szenk wechseln zum FC Basel

Die Freiburger Angreiferin Tyara Buser kehrt in die Schweiz zurück und wechselt zurück zum FC Basel. Auch SC-Mittelfeldspielerin Nia Szenk spielt nach der Winterpause beim FC Basel – allerdings auf Leihbasis. Zeitgleich verlängert die 17-Jährige ihren Vertrag beim Sport-Club vorzeitig.

FiDo-Viererkette jetzt mit FiDo-Geschichten

FiDo-Viererkette jetzt mit FiDo-Geschichten

Die FiDo-„Viererkette“ – Das Kurzabo für vier Ausgaben ohne Wenn und Aber. Das Abo verlängert sich nicht automatisch und muss daher nicht gekündigt werden. Es beinhaltet die nächst verfügbare sowie die darauf folgenden Ausgaben. Im Kurzabo enthalten sind die FiDo-Geschichten aus dem 1. Halbjahr, wahlweise aus zwei Paketen

fido#news: Wechselfieber in der Bundesliga, Weltrekordkurs in Barcelona

fido#news: Wechselfieber in der Bundesliga, Weltrekordkurs in Barcelona

In der Fußball-Bundesliga der Frauen dreht sich das Wechselkarussell munter weiter. Nach Sara Doorsoun innerhalb der Liga vom VfL Wolfsburg zur Frankfurter Eintracht, verlassen drei Spielerinnen gänzlich die Bundesliga. Die Österreicherin Laura Wienroither schließt sich Arsenal an, die Dänin Sofie Svava wechselt zu Real Madrid und die Schwedin Sofia Jakobsson verlässt den FC Bayern nach nur einem halben Jahr wieder.

Lea Schüller deutsche „Fußball-Nationalspielerin des Jahres“

Lea Schüller deutsche „Fußball-Nationalspielerin des Jahres“

Frankfurt/Main (dpa). Torjägerin Lea Schüller vom FC Bayern München ist zur deutschen „Fußball-Nationalspielerin des Jahres“ gewählt worden. Bei einer Umfrage von Usern bei dfb.de setzte sich die 24-Jährige mit 36,2 Prozent der fast 13 000 abgegebenen Stimmen durch, wie der Deutsche Fußball-Bund mitteilte.

Hoffenheim reist am Freitag nach Spanien

Hoffenheim reist am Freitag nach Spanien

Ohne Luana Bühler (Sprunggelenksverletzung), Paulina Krumbiegel (Kreuzbandriss) und Katharina Naschenweng (krank) begann Champions-League-Teilnehmer TSG Hoffenheim unter Cheftrainer Gabor Gallai den Start in die vierwöchige Wintervorbereitung. Isabella Hartig (Syndesmoseband-Verletzung) stand erstmals nach vier Monaten wieder auf dem Platz, dazu gehörte die aus der 2. Mannschaft aufgerückte Vanessa Diehm zur Trainingsgruppe.

RSS
Mail
Instagram
P