Crowdfunding für FiDo gestartet

Worum geht es in diesem Projekt?

Mehr Wertschätzung und Aufmerksamkeit für den Frauenfußball. Das Onlinemagazin „FiDo – Frauenfußball in Deutschland online“ soll ab Mitte August 2021 wöchentlich aktuell über den Frauen- und Juniorinnenfußball in Deutschland berichten. Damit dem weiblichen Fußball endlich die Medienpräsenz zukommt, die er verdient. Und das ganz brandaktuell und übersichtlich in einem Magazin. Interessante Interviews und Stories über die Stars des Frauenfußballs runden das Magazin ab. Wir berichten aber nicht nur über die Bundesligen, den DFB-Pokal oder Länderspiele, auch die Basis wird bei uns ausführlich zu Wort kommen. Was sind die Probleme der Frauenfußballvereine oder -abteilungen im Lande? Wie gewinnt man Nachwuchs und neue Trainer*innen? All das ab Mitte August in „FiDo-Frauenfußball in Deutschland online.“

Unterstützung für FiDo
Testausgabe FiDo lesen

Was passiert mit dem Geld bei Erfolg?

Im Erfolgsfall sind die ersten vier Ausgaben von „FiDo – Frauenfußball in Deutschland“ finanziert. Überschüssiges Geld geht voll in die Finanzierung weiterer Ausgaben. Berichterstatter und Fotografen werden angemessen honoriert. Ein Abonnement von „FiDo“ ist schon für 10 Euro im Monat (120 Euro im Jahr) zu haben, dafür bekommt der Abonnent in der Regel vier Ausgaben (Winter- und Sommerpause ausgenommen) prall gefüllt mit Informationen, Geschichten, Porträts und Interviews über den deutschen Frauenfußball. Unterstützer*innen der Crowdfunding-Kampagne bekommen das Jahresabo bereits für 100 statt 120 Euro, ein Halbjahresabo für 50 statt 60 Euro.

Unterstützung für FiDo
Testausgabe FiDo lesen

RSS
Mail
Instagram
P