2. Oktober 2021

Top-Begegnung in Sinsheim: „Das wird ein rassiges Spiel“

Freiburg – Wolfsburg, Samstag 13 Uhr, Livestream auf sportschau.de und swr.de

Noch wartet der SC Freiburg auf den ersten Punktgewinn in der Bundesliga. Ob dieser ausgerechnet gegen Wolfsburg gelingt? Im Vorjahr schafften die Breisgauerinnen ein 1:1 gegen den Pokalsieger, ein Ergebnis, das Wolfsburg letztlich die Meisterschaft kostete. Weiterhin verzichten muss das Trainerteam auf Lina Bürger (Knieverletzung), Lisa Kolb (Rekonvaleszenz), Jobina Lahr (Knieverletzung), Kim Fellhauer (Schulterverletzung) und Jule Baum (Außenbandriss im Sprunggelenk).

Der VfL Wolfsburg setzt weiter auf Abwehrspielerin Joelle Wedemeyer. Wie der Vizemeister am Donnerstag mitteilte, hat die 25-Jährige ihren am Saisonende auslaufenden Vertrag um zwei Jahre bis 2024 verlängert. „Sie ist von einer Nachwuchsspielerin zu einer festen Größe gereift und hat die Konkurrenzsituation in unserem Kader dabei immer als Chance gesehen“, sagte Ralf Kellermann, sportlicher Leiter der VfL-Frauen, über die U20-Weltmeisterin von 2014.


Hoffenheim – Frankfurt, Samstag, 13.00 Uhr

Für die Kraichgauerinnen gleichzeitig der Auftakt in einen ereignisreichen Monat Oktober mit Spielen gegen alle Spitzenteams der Liga und in der Champions League gegen Køge und Arsenal. „Wir freuen uns auf das, was auf uns zukommt, gerade weil wir auch einige bekannte Gesichter wiedersehen werden“, so Gabor Gallai und denkt dabei an Tabea Waßmuth und Lena Lattwein bei Wolfsburg sowie Janina Leitzig und Maxi Rall bei Bayern München. Derzeit ist aber nur für Eintracht Frankfurt Platz in den Hoffenheimer Köpfen. „Die wollen sich in dieser Saison den dritten Tabellenplatz sichern“, sagte Gallai. „Das wird ein rassiges Spiel.“. Außer Isabella Hartig und Paulina Krumbiegel stehen alle Spielerinnen zur Verfügung. Nicole Billa, Laura Wienroither und Luana Bühler sind nach ihrer Pause im Pokal frisch und voll motiviert zurückgekehrt. 

Beide Partien werden – wie alle Erstliga-Partien – auf MagentaSport übertragen.
FiDo-Abonnenten erhalten diese und mehr Informationen bereits am Freitag im FiDo-Newsletter.

Jetzt verfügbar!

Das zehnte Online-Magazin von FiDo – Frauenfußball in Deutschland online vom 19. Oktober 2021 berichtet aktuell von den Vorbereitungen der deutschen Mannschaft auf die Länderspiele gegen Israel. Porträtiert wird die junge Nationalspielerin Tabea Waßmuth vom VfL Wolfsburg, „Elf Fragen“ stellen sich Svenja Grundl und Dagmar Specht vom Verein „mission equal“. Natürlich blicken wir auf die faustdicken Überraschungen am 6. Spieltag in der 1. Bundesliga zurück. Wie immer enthalten auch Berichte und Informationen aus der 2. Bundesliga und den drei B-Juniorinnen-Bundesligen.

Preis der Einzelausgabe:
2,50 Euro


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

RSS
Mail
Instagram
P