29. April 2022

SC Freiburg: Lina Bürger beendet ihre Karriere

Das ist wahrlich eine traurige Nachricht. Lina Bürger muss ihre Karriere beenden. Die 26-jährige offensive Mittelfeldspielerin war 2020 von der TSG Hoffenheim zum Sportclub gekommen. „Leider bin ich körperlich nicht mehr in der Lage, Profisport zu betreiben und werde meine Fußballschuhe schweren Herzens an den Nagel hängen. Ich hatte das unfassbare Glück, mein Hobby zum Beruf machen zu dürfen. Es war meine Leidenschaft und mein Leben. Umso schmerzhafter ist es, sich einzugestehen, dass der Körper nicht mehr das machen kann, was das Herz sich so sehr wünscht.“ Auch SC-Abteilungsleiterin Birgit Bauer-Schick ist die Betroffenheit groß. „Für uns, aber allen voran für Lina ist es extrem bitter, dass ihre Gesundheit es nicht mehr ermöglicht, wieder auf den Fußballplatz zurückzukehren“, sagte Bauer-Schick.

Viele schwere Knieverletzungen sorgen für das Karriereende von Lina Bürger. Foto: SCF

Eine positive Meldung gibt es aber auch. Die Schweizer Nationalspielerin Riola Xhemaili (19) hat ihren Vertrag vorzeitig verlängert. „Der SC Freiburg setzt Maßstäbe in der Entwicklung junger Spielerinnen. Ich fühle mich hier unglaublich wohl und spüre die Wertschätzung des gesamten Vereins. Diese positive Entwicklung möchte ich weiterverfolgen und einen großen Anteil daran haben, auf Augenhöhe mit den besten Teams Deutschlands zu konkurrieren“, sagte die Mittelfeldakteurin. Über die Vertragsinhalte wurde Stillschweigen vereinbart.

Michael Rappe

Die Schweizerin Riola Xhemaili bleibt im Breisgau. Foto: SCF

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

RSS
Mail
Instagram
P