15. Juli 2022

Pflichtgucken in Brigthon

Gruppe A
Österreich – Norwegen
Freitag, 15. Juli, 21 Uhr im Falmer Stadion, Brighton

Pflichtgucken für das deutsche Team heute mit Blick nach Brigthon. Hier wartet im direkten Duell der nächste Gegner im Viertelfinale am 21. Juli in Brentford. Für Österreich ist dies eine unerwartete Ausgangslage, genügt doch schon ein Unentschieden, um ins Viertelfinale einzuziehen. Doch zwei Dinge sollten – unabhängig vom Ausgang der Partie – klar sein. Norwegen ist besser als der 0:8-Ruf vom historischen Montagabend. Und der Gewinner der Partie wird mit einer gehörigen Portion Selbstvertrauen in das Match mit Deutschland gehen.
Live in der ARD
ARD Mediathek
DAZN (Abopflichtig)


England – Nordirland
Freitag, 15. Juli, 21 Uhr im Saint Mary’s, Southampton

Eines der Gruppenspiele Marke „Goldene Ananas“, weil Englands Gruppensieg bereits feststeht und Nordirland mit dem Viertelfinale auch nicht unbedingt gerechnet hatte. Es bleibt ein Pflichttermin mit Testspielcharakter, eine kleine Nations League innerhalb des EM-Turniers. Bei den Frauen doch noch ein Wettbewerb, den es noch gar nicht gibt. Mal sehen, wer von Englands zweitem Trikotagensatz sich startelfmäßig präsentieren kann. Demi Stokes wird nach einer leichten Knieverletzung mit Sicherheit pausieren, auch die Torschützenköniginnen Beth Mead und Ellen White könnten mit einem Teilzeiteinsatz Kräfte für den weiteren Turnierverlauf sparen.
Und Nordirland wird zudem eine andere Defensive präsentieren als Norwegen. Mittelfeldspielerin Joely Andrews braucht da gar nicht auf die bisherige Pflichtstatistik schauen (8 Spiele, acht Niederlagen 2:44-Tore): „Wir werden die Räume eng halten und es ihnen so schwer wie möglich machen.“

ARD Mediathek
DAZN (Abopflichtig)

Ergebnisse und Tabelle Gruppe A

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

RSS
Mail
Instagram
P