15. Juli 2022

„Oh, Du glückliches Österreich!“ – Im Viertelfinale gegen Deutschland

„Tu Felix Austria!“ Es war im Jahr 1364, als Österreichs Herzog Rudolf IV. erstmals diese Redewendung benutzte. Wer am späten Freitagabend in Brighton in die Gesichter der österreichischen Spielerinnen sah, der konnte das vollkommene Glück entdecken. Ein hochverdientes 1:0 gegen Norwegen durch ein tolles Kopfballtor von Nicole Billa, in der Bundesliga für die TSG Hoffenheim aktiv, bringt die Österreicherinnen nicht nur ins Viertelfinale, sondern sie sind dort auch Gegnerinnen des deutschen Teams. 13 Spielerinnen aus dem Kader von Team Austria spielen in der Bundesliga, darunter vier Frankfurterinnen und drei Hoffenheimerinnen. Das wird auf jeden Fall ein hoch interessantes Viertelfinale am nächsten Donnerstag.

Nicole Billa bejubelt das goldene Tor gegen Norwegen. Foto: Imago/Eibner

Norwegen enttäuschte erneut auf ganzer Linie. Defensiv schwach, und eine Ada Hegerberg in ganz, ganz schwacher Form. Den Anspruch, eine Weltklassespielerin zu sein, hat sie eindeutig nicht erfüllt. Für die Norwegerinnen geht es nun nach Hause.

Michael Rappe

Das Spiel in Zahlen

Die Abschlusstabelle der Gruppe A

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

RSS
Mail
Instagram
P