10. November 2021

UCL 3. Spieltag: Nur Wolfsburg kann auswärts punkten

Juventus Turin – VfL Wolfsburg 2:2 (1:1)

Der VfL Wolfsburg hat wie schon bei Chelsea auch in Turin einen Auswärtssieg auf der Zielgeraden verpasst, aber Platz 2 in der Tabelle der Champions-League-Gruppenphase und damit alle Chancen auf das Weiterkommen bewahrt. Das 1:0 der Gastgeberinnen (Girelli 21.) konnte Lena Lattwein schnell ausgleichen, Tabea Waßmuth drehte in der 65. Minute mit dem 2:1 die Partie zugunsten des VfL, ehe sich in der Schlussphase die Ereignisse überschlugen. Felicitas Rauch sah in der 90. Minute die Ampelkarte und fehlt im Rückspiel, aus dem folgenden Freistoß fiel noch der Ausgleich, erneut durch Cristiana Girelli (90.+1).

FC Barcelona – TSG Hoffenheim 4:0 (3:0)

Hoffenheim war beim Titelverteidiger chancenlos und unterlag letztlich auch in der Höhe verdient. Hermoso (5.), Alexia (19., 33.) und Torrejon (74.) drückten die komplette Überlegenheit der Gastgeberinnen auch entsprechend in Toren aus. Hoffenheim schoss kein einziges Mal aufs Tor und rutschte auf Rang 3 ab.

Olympique Lyon – Bayern München 2:1 (0:1)

Die 1:0-Führung durch ein Eigentor von Kadeisha Buchanan (25.), hinter der aber auch die einschussbereite Carina Wenninger stand, resultierte aus dem einzigen konsequent in der ersten Halbzeit zu Ende gespielten Konter der Münchnerinnen. Nach dem Wechsel konnte Lyon aber das Spiel durch Treffer von Janice Cayman (50.) und Amandine Henry (86.) jeweils nach ruhendem Ball und Stellungsfehler von Saki Kumagai noch drehen.

Ausführliche Infos zu den Spielen für Abonnenten der „Viererkette“ im FiDo-Newsletter am Freitag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

RSS
Mail
Instagram
P