9. April 2022

Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg: „Wir müssen wach sein!“

Vorschau WM-Qualifikation Deutschland – Portugal

Mit viel Energie und Spaß bereiten sich die DFB-Frauen auf das WM-Qualifikationsspiel am Samstag (16.10, live in der ARD) in Bielefeld gegen Portugal vor. „Ich habe einen guten Eindruck vom körperlichen Zustand der Spielerinnen, auch nach einer sehr intensiven Einheit am Mittwoch“, berichtete Martina Voss-Tecklenburg heute Mittag in der DFB-Medienrunde. „Wenn man mit viel Energie und Spaß zu Werke geht, dann überwindet man auch Müdigkeit.“ Zum Gegner Portugal und zum 3:1 im Hinspiel meinte die Bundestrainerin: „Wir wollen an die ersten 30 Minuten im Hinspiel anknüpfen und das über einen längeren Zeitraum. Es geht um die WM-Qualifikation, das nächste große Turnier. Portugal möchte uns besiegen, für die geht es um die Playoffs. Deshalb werden sie alles reinwerfen.“ Die Stärken der portugiesischen Mannschaft sind allen bewusst. „Wir kennen die Stärken, aber wir sind vorbereitet, egal in welcher Formation sie spielen. Wir müssen wach sein und vor allem auf die schnellen Spitzen achten.“ Die Bundestrainerin verriet, dass Merle Frohms gegen Portugal im Tor stehen wird, und am Dienstag beim Spiel in Serbien Almuth Schult eine Chance bekommt.

PK mit Martina Voss-Tecklenburg und Giulia Gwinn

E-Paper zum Spiel

Liveticker zum Spiel

Giulia Gwinn vom FC Bayern München freut sich vor allem auf die gute Kulisse in der Schüco-Arena. Mehr als 6000 Karten sind verkauft. „Es ist positiv, dass die Zuschauerzahlen wieder hochgehen. Sicherlich haben auch die Champions-League-Spiele dazu beigetragen.“ Zu den hohen Belastungen und den jüngsten Enttäuschungen mit ihrem Verein meinte sie: „Für uns Bayern-Spielerinnen war das natürlich eine intensive Woche. Trotz der vielen Ausfälle haben wir in Paris eine gute Leistung gezeigt. Für das Wolfsburg-Spiel hatten wir kaum Zeit zum Regenerieren. Es ist nicht so leicht für uns, diese Enttäuschungen auszuschalten, aber ich glaube, es ist uns in den ersten Tagen hier gelungen.“

Michael Rappe

Spiele und Tabelle der Gruppe H


So lief das Hinspiel am 30.11.2021:

Portugal – Deutschland 1:3 (1:3)

Portugal: Morais – Amado, Diana Gomes, Carole Costa, Marchao ab 65. Nazareth – Jacinto ab 74. Fatima Pinto, Dolores Silva, Norton ab 74. Tatiana Pinto – Jessica Silva ab 85. Mendes, Diana Silva, Borges. – Trainer: Neto

Deutschland: Frohms/Eintracht Frankfurt (26 Jahre/22 Länderspiele) – Hendrich/VfL Wolfsburg (29/44), Oberdorf/VfL Wolfsburg (19/23), Hegering/Bayern München (31/19) ab 82. Kleinherne/Eintracht Frankfurt (21/12), Gwinn/Bayern München (22/21) – Däbritz/Paris Saint-Germain (26/82), Leupolz/FC Chelsea (27/75), Magull/Bayern München (27/54) ab 61. Marozsan/OL Reign (29/109) – Huth/VfL Wolfsburg (30/63) ab 82. Waßmuth/VfL Wolfsburg (25/13), Schüller/Bayern München (24/34), Bühl/Bayern München (20/19) ab 74. Brand/TSG Hoffenheim (19/10). – Trainerin: Voss-Tecklenburg

Tore: 0:1 Schüller (15.), 0:2 Huth (23.), 0:3 Leupolz (28.), 1:3 Frohms (34., Eigentor)

Gelbe Karten: Norton, Tatiana Pinto, Borges – Oberdorf

Schiedsrichterin: Welch (England)

Zuschauer: 500

Jule Brand im Nationaltrikot. Foto: DFB

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

RSS
Mail
Instagram
P