14. April 2022

Laura Dick wird zur Heldin

EM-Qualifikation U19-Frauen

Dank einer überragenden Torhüterin Laura Dick haben die deutschen U19-Frauen die EM-Endrunde erreicht. Die Nummer zwei des Bundesligisten TSG Hoffenheim hielt beim 3:2-Sieg nach Elfmeterschießen in Düsseldorf gegen Finnland gleich drei Elfmeter. „Es ist ein unbeschreibliches Gefühl und ich kann noch nicht ganz realisieren, was da passiert ist“, so Dick. „Es war nicht mein erstes Elfmeterschießen, aber sicher das bedeutsamste für mich.“

Nach regulärer Spielzeit hatte es 1:1 (1:1) gestanden. Die Führung der Bremerin Tuana Keles (11.) glich die Finnin Oona Sevenius bereits sechs Minuten später aus. So blieb es bis Ende der regulären Spielzeit. Im Elfmeterschießen traf zunächst die Frankfurterin Ilayda Acikgöz, den entscheidenden Elfmeter verwandelte die Leverkusenerin Clara Fröhlich. Die Finninnen scheiterten einmal am Pfosten und dreimal an Laura Dick.

Laura Dick (TSG Hoffenheim) in Aktion. Foto: Markus Friedel

Ursprünglich sollte die Qualifikationsrunde mit vier Mannschaften ausgetragen werden. Doch da Russland wegen des Angriffskrieges gegen die Ukraine ausgeschlossen war und Belarus verzichtete, blieben nur noch Finnland und Deutschland übrig. Die EM-Endrunde findet vom 29. Juni bis 9. Juli in Tschechien statt.

Michael Rappe

Link zum Video

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

RSS
Mail
Instagram
P