27. März 2022

#DieLiga2 – Leipzig schlägt Meppen, Duisburg setzt Remisserie fort, Elversberg mit Auswärtssieg im Kellerderby

In der 2. Bundesliga gewann RB Leipzig das Spitzenspiel gegen Meppen mit 4:2 und kann sich wieder mehr Chancen auf den Aufstieg ausrechnen, da zugleich Meppens erster Verfolger Duisburg gegen Frankfurt II über 2:2 nicht hinauskam. Acht Runden vor Schluss führt Meppen (41 Punkten) zwei Punkte vor Duisburg und sechs vor Leipzig. Bei den noch ausstehenden direkten Duellen muss Duisburg noch nach Meppen und Leipzig nach Duisburg.


Den Leipzigerinnen gelang vor 175 Zuschauenden ein Blitzstart, schon nach zwölf Minuten führte das Team von Katja Greulich mit 3:0. Barbara Brecht (4.), Madlen Frank (10.) und Marlene Müller (12.) sorgten frühzeitig für klare Verhältnisse. Meppen gelang zwar durch Alexandra Emmerling (65.) der Anschlusstreffer, doch Vanessa Fudalla stellte zehn Minuten später den alten Abstand wieder her. Das 4:2 durch Isabella Jaron (80.) war nur noch Ergebniskosmetik für die Gäste.


Auch der MSV Duisburg kam gegen Frankfurts Reserve gut in die Partie und führte nach Treffern von Alexandria Hess (6., 32.) mit 2:0. Noch vor der Pause traf Jonna Brengel vom Elfmeterpunkt (39.) für die Gäste. Kara Bathmann (64.) konnte schließlich sogar noch ausgleichen und bescherte dem MSV so das dritte Unentschieden in Folge.

Im Kampf gegen den Abstieg gelang Elversberg (jetzt 18 Punkte) bei einem direkten Kontrahenten in Ingolstadt (14) ein 5:3-Sieg. Die Entscheidung nach dem zwischenzeitlichen 3:4 schon nach 39 Minuten fiel erst in der 84. Minute dank des Treffer zum Entscheid durch die Doppeltorschützin Karin Hager. Auch Elversbergs Lena Reiter hatte zuvor doppelt getroffen. Schlusslicht Henstedt-Ulzburg (10) konnte beim 1:3 gegen Andernach den Heimvorteil nicht nutzen. Torlos trennten sich Hoffenheim II und Gütersloh. Die Partien Wolfsburg II – München II und Nürnberg – Bocholt wurden abgesetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

RSS
Mail
Instagram
P