4. März 2022

#DieLiga – Samstag 13.00: Top-Spiel um die internationalen Plätze

Bundesliga-Vorschau

Ansetzungen/Ergebnisse

Frankfurt: Trainer Niko Arnautis zum 100. Mal an der Seitenlinie in der Bundesliga

Ein hart umkämpftes Duell wie im Hinspiel (2:1 für Hoffenheim) – das dürfte es auch diesmal werden. Frankfurt kann mit einem Sieg nach Punkten zu Hoffenheim aufschließen. Ein Sieg der TSG wiederum würde bedeuten, das sich der Vorsprung des jetzigen Tabellendritten auf sechs Zähler vergrößern würde. „Wir können alle rechnen und wissen, wie wichtig ein Sieg wäre. Ein Rückstand von sechs Punkten wäre schwer aufzuholen. Aber wir haben keine Angst, sondern freuen uns genau auf solche Aufgaben“, meinte Laura Feiersinger.“ Die Eintracht-Spielerinnen werden ihrem Trainer sicherlich einen Sieg zum Jubiläum schenken wollen – Arnautis steht zum 100. Mal in einem Bundesligaspiel an der Seitenlinie. Neben den Langzeitverletzten Virginia Kirchberger, Camilla Küver und Lea Schneider wird er auf Janina Hechler aufgrund muskulärer Probleme verzichten müssen. Auch Saskia Matheis wird aufgrund einer Uni-Exkursion nicht zur Verfügung stehen. Tanja Pawollek und Géraldine Reuteler konnten in der vergangenen Woche erstmals alle Trainingseinheiten mit der Mannschaft in vollem Umfang mitmachen und arbeiten weiterhin für ihr Comeback.

BU: 100. Spiel für Frankfurts Trainer Niko Arnautis. Foto: Imago/foto2press

Hoffenheim: „Eines der brisantesten Duelle“

Auch bei Hoffenheim weiß man, was in Frankfurt auf dem Spiel steht. „Es ist eines der brisantesten Duelle, ohne es zu hoch zu hängen. Wir sind vor Frankfurt und wollen es bleiben“, sagte Kapitänin Fabienne Dongus im Interview mit „FiDo“. Sie selbst wird zuschauen müssen, da sie sich am Innenband im Knie verletzt hat und einige Wochen ausfallen wird. Nachdem es vor der Länderspielpause in den Partien gegen Köln und Essen nicht so nach Wunsch lief, „möchten wir in Frankfurt ein gutes Spiel zeigen.“ Außer auf Dongus muss Trainer Gabor Gallai auch auf Luana Bühler, Vanessa Leimenstoll, Vanessa Diehm und Paulina Krumbiegel verzichten. Dafür ist Gia Corley wieder einsatzfähig. „Es wird, glaube ich, eine ansehnliche Partie auf Augenhöhe. Wer weniger Fehler macht, wird gewinnen“, sagte Gallai. Der Trainer kündigte an, dass der Hoffenheimer Kader in der kommenden Saison stärker als dieses Jahr sein wird. 50 Prozent der gewünschten Neuzugänge seien bereits fix. Man wolle weg vom Image des reinen Ausbildungsvereines.

Michael Rappe


FiDo-Viererkette jetzt mit FiDo-Geschichten

Die FiDo-Viererkette: Ausgabe 24 erschien am 8. März 2022. Die FiDo-Geschichten gibt es schon jetzt!

Die FiDo-„Viererkette“ – Das Kurzabo für vier Ausgaben ohne Wenn und Aber. Das Abo verlängert sich nicht automatisch und muss daher nicht gekündigt werden. Es beinhaltet die nächst verfügbare sowie die darauf folgenden Ausgaben. Im Kurzabo enthalten sind die FiDo-Geschichten aus dem 1. Halbjahr, wahlweise aus zwei Paketen:

Paket 1 mit Rio de Janeiro – Silvia Neid, Anne Pochert, Daniel Kraus, Alexandra Popp, Johanna Elsig, Lea Schüller, Jana Feldkamp, Tanja Pawollek, Peggy Kuznik, Michaela Brandenburg, Nastassja Lein und Anna Gasper.

Paket 2 mit Tabea Kemme, Tommy Stroot, Julia Simic, Dzsenifer Marozsán, Cindy König, Jana Rippberger, Tabea Waßmuth, Nicole Billa, Gia Corley, Julia Arnold, Rebecca Knaak und Isabel Kerschowski.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

RSS
Mail
Instagram
P